FehMare Betriebsgesellschaft mbH - Logo
Wellenband mit Meerwasser
Bad direkt am Strand mit Meerblick
Gästeinformation der FehMare Betriebsgesellschaft mbH im Zusammenhang mit der Eindämmung des Coronavirus COVID-19 (SARS-CoV-2)

Der Zutritt zur Freizeitanlage FehMare ist Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen und Besuchern nur dann gestattet, wenn sie frei von Erkältungs- und Grippesymptomen sind.

 

Beim Betreten des Gebäudes ist von den Besuchern eine geeignete Mundnasenbedeckung anzulegen. Diese ist bis zum Erreichen des zugewiesenen Umkleidespindes permanent zutragen. Gleiches gilt für den Rückweg vom Spind bis zum Verlassen des Gebäudes.

 

Vor der Nutzung des Sport- und Freizeitangebotes der FehMare Betriebsgesellschaft mbH werden, den Bestimmungen der Ersatzverkündung (§60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 - gültig vom 08. Juni 2020 bis 28. Juni 2020 – folgend, die Kontaktdaten aller Besucher erhoben.

 

Das Freizeitbad FehMare bleibt, aufgrund der empfohlenen Abstandsregelungen, unter seiner regelmäßigen Besucherkapazitätsgrenze. Die herabgesetzte maximale Besucherzahl beträgt 100 Gäste zur gleichen Zeit. Die Beschränkung der Besucherfrequentierung wird den aktuell geltenden Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins, sowie den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen DGfB folgend, ständig angepasst.

 

Luft- und Wasserattraktionen der Anlage werden, zur Vermeidung einer unnötigen Aerosolbildung, abgeschaltet. Die Abschaltung richtet sich nach den aktuell gültigen Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins.

 

Der Sauna- und Wellnessbereich des FehMare bleibt aufgrund der aktuell gültigen Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins bis auf Weiteres geschlossen.

 

Durch geeignete Hinweistafeln wird an die hohe Eigenverantwortung der Gäste der Freizeitanlage permanent appelliert.

 

Bei Überschreitung der gebotenen Abstandsregeln werden die Besucher mittels persönlicher Gästeansprache ermahnt. Bei wiederholten Überschreitungen wird vom Hausrecht Gebrauch gemacht und ein Betretungsverbot zur Freizeitanlage ausgesprochen.

 

Die Reinigungs- und Hygienepläne der FehMare Betriebsgesellschaft mbH werden um weitere Intervalle der Zwischenreinigung / Desinfektion erweitert. Die erweiterten Maßnahmen richten sich nach den aktuell gültigen Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins.

 

Der Gebäudekomplex des FehMare ist mit einer raumlufttechnischen Anlage und einer Gebäudeleittechnik ausgestattet. Zur besseren Be- und Entlüftung des Gebäudes wird der Anteil der verwendeten Außenluft erhöht. Die Aufbereitung des Schwimm- und Badebeckenwassers erfolgt gem. der DIN 19643, den anerkannten Regeln der Technik. Die Desinfektion des Schwimm- und Badebeckenwassers erfolgt durch die Zugabe von Chlor, hier Natriumhypochlorit.

mehr erfahren

Schwimmbad, mit Meerblick direkt am Strand von Fehmarn

Besuchen Sie das FehMare, – Ihr Schwimmbad mit Sauna und Wellnesswelt auf der Insel Fehmarn an der Ostsee. Genießen Sie Badespaß und Entspannung mit einzigartig schönem Meerblick bei jedem Wetter. Erleben Sie Ostseefeeling auch überdacht mit echtem Meerwasser im Meerwasser-Wellenbad. Im Erlebnisbad wartet noch mehr Schwimmvergnügen auf Kinder und Erwachsene. Lassen Sie sich treiben und nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag.

Kommen und erleben Sie ganzjährig das Gefühl eines perfekten Sommertages am Meer – in unserer Badewelt am Südstrand auf über 4.500 qm verteilt auf drei Ebenen. Lichtdurchflutete Räume, wohlige Temperaturen und ein atemberaubender Blick über die Ostsee bieten das ideale Ambiente für unbeschwerte Momente. Abschalten und die Seele baumeln lassen – ob zu Wasser oder in unserem großzügigen Wellnessbereich!

Ein ruhiges Schwimmbecken mit Blick auf das Meer

Für immer Sommer in der FehMare Bade- und Wellnesswelt

Große Panoramafenster schenken einen traumhaften Blick aus dem Wasser heraus und auch in der gemütlichen Wellnesswelt entspannen Sie mit Blick aufs Meer. Der Ruheraum in warmen Farben mit bequemen Liegen und knisterndem Kamin bildet das Zentrum des Wohlfühlambientes. Unsere Panorama-Sauna und Dachsauna garantieren Ihnen ein einmaliges wärmendes und wohltuendes Erlebnis.

Schwitzen Sie sich in unserem Saunarium gesund, atmen Sie tief durch in unserem Dampfbad und lehnen Sie sich entspannt zurück auf unserer Dachterrasse. In unserem Spa-Bereich verwöhnen wir Sie mit Massagen und Badezeremonien für romantische Stunden zu Zweit.

Sportlich geht es im Fitnessbereich zu. Beim Aqua-Fitness zu rhythmischer Musik wird effektiv und gelenkschonend der ganze Körper trainiert. Die Kleinen lernen in unserem Meerwasser-Schwimmbad das Schwimmen und können sogar Schwimm,- und Rettungs-Abzeichen ablegen.

Barrierefreier Badespaß auf Fehmarn

Das Schwimmbad FehMare ist behindertengerecht gebaut. Wir verfügen beispielsweise über extra große Umkleidekabinen sowie einen Rollstuhl-Treppenlift

Rufen Sie uns für weitere Informationen zur Barrierefreiheit und unserem Service gerne an!

Zwei mit Jalapenos bestückte Burger

Badehosen-Restaurant - „Burger Station“

Im Badehosen-Restaurant des FehMare, der Burger-Station mit Sonnenterrasse und Meerblick, können Sie sich zwischendurch oder im Anschluss an Ihren Badebesuch stärken. Das Imbiss und Getränkeangebot ist ideal auf die Gaumenfreuden kleiner und großer Gäste eingestellt. Hier erwarten Sie Burger, Pommes, Ofenkartoffeln oder Salate.

Unsere freundlichen Mitarbeiter servieren im Handumdrehen eine leckere und stärkende Zwischenmahlzeit. So sammeln Sie schnell wieder Kraft, um erneut in die Fluten abzutauchen.

Gästeinformation der FehMare Betriebsgesellschaft mbH im Zusammenhang mit der Eindämmung des Coronavirus COVID-19 (SARS-CoV-2)

Der Zutritt zur Freizeitanlage FehMare ist Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen und Besuchern nur dann gestattet, wenn sie frei von Erkältungs- und Grippesymptomen sind.

 

Beim Betreten des Gebäudes ist von den Besuchern eine geeignete Mundnasenbedeckung anzulegen. Diese ist bis zum Erreichen des zugewiesenen Umkleidespindes permanent zutragen. Gleiches gilt für den Rückweg vom Spind bis zum Verlassen des Gebäudes.

 

Vor der Nutzung des Sport- und Freizeitangebotes der FehMare Betriebsgesellschaft mbH werden, den Bestimmungen der Ersatzverkündung (§60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 - gültig vom 08. Juni 2020 bis 28. Juni 2020 – folgend, die Kontaktdaten aller Besucher erhoben.

 

Das Freizeitbad FehMare bleibt, aufgrund der empfohlenen Abstandsregelungen, unter seiner regelmäßigen Besucherkapazitätsgrenze. Die herabgesetzte maximale Besucherzahl beträgt 100 Gäste zur gleichen Zeit. Die Beschränkung der Besucherfrequentierung wird den aktuell geltenden Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins, sowie den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen DGfB folgend, ständig angepasst.

 

Luft- und Wasserattraktionen der Anlage werden, zur Vermeidung einer unnötigen Aerosolbildung, abgeschaltet. Die Abschaltung richtet sich nach den aktuell gültigen Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins.

 

Der Sauna- und Wellnessbereich des FehMare bleibt aufgrund der aktuell gültigen Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins bis auf Weiteres geschlossen.

 

Durch geeignete Hinweistafeln wird an die hohe Eigenverantwortung der Gäste der Freizeitanlage permanent appelliert.

 

Bei Überschreitung der gebotenen Abstandsregeln werden die Besucher mittels persönlicher Gästeansprache ermahnt. Bei wiederholten Überschreitungen wird vom Hausrecht Gebrauch gemacht und ein Betretungsverbot zur Freizeitanlage ausgesprochen.

 

Die Reinigungs- und Hygienepläne der FehMare Betriebsgesellschaft mbH werden um weitere Intervalle der Zwischenreinigung / Desinfektion erweitert. Die erweiterten Maßnahmen richten sich nach den aktuell gültigen Empfehlungen und Vorschriften der Landesregierung Schleswig-Holsteins.

 

Der Gebäudekomplex des FehMare ist mit einer raumlufttechnischen Anlage und einer Gebäudeleittechnik ausgestattet. Zur besseren Be- und Entlüftung des Gebäudes wird der Anteil der verwendeten Außenluft erhöht. Die Aufbereitung des Schwimm- und Badebeckenwassers erfolgt gem. der DIN 19643, den anerkannten Regeln der Technik. Die Desinfektion des Schwimm- und Badebeckenwassers erfolgt durch die Zugabe von Chlor, hier Natriumhypochlorit.

Ein für Fehmarn typischer Saunawagen